Vor 40 Jahren

1980 war auch ein Schaltjahr sowie 2020, und ist, wer hätte das gedacht, vierzig Jahre her.

Ich lasse mir das Wort auf der Zunge zergehen und schauere ein wenig dabei. Vierzig Jahre … und doch irgendwie gerade erst gestern. Meine Zwanziger würden bald beginnen, meine Teeniezeit endgültig vorbei sein, und ich eine junge Frau, eine Studentin sein, endlich zu Hause ausziehen. Das Gefühl, man würde nie alt werden und es „auf einmal“ ist. Vierzig Jahre.

Die sensationellen 80er beginnen. Sie beginnen mit einem Jahr, das wegweisend ist für die Zukunft, nicht nur meine. Die Grünen gründen sich und mit ihnen entsteht ein neues Lebensgefühl, ein endlich-wird-sich-etwas-ändern-Gefühl. Bob Marley spielt sein letztes Konzert, das legendär werden wird. John Lennon stirbt, und die Zeit steht einen Augenblick still. Wieder die Zahl 40. John Lennon war genau 40 Jahre alt, als ihn ein Irrer im Dezember 1980 erschoss.

Irre sind auch die Anschläge von Bologna und München, als sich aus äußerst traurigem Anlass zeigt, dass Terroranschläge nicht immer nur von links kommen. Wie sehr man diese Tatsache „links“ liegen ließ, zeigt sich jetzt in erschreckender Deutlichkeit. Strauß ist Kanzlerkandidat, wie hatte das nur passieren können. Er schenkt dem Land damit noch einmal Helmut Schmidt und in Amerika gibt es einen Vorgeschmack auf das, was einige Jahrzehnte später bittere Wirklichkeit wird: ein Kasper wird Präsident, Schauspieler Ronald Reagan. Im Vergleich mit Trump ein Schulbub.

Der erste Golfkrieg jagt uns Angst ein, wir sind wahrscheinlich gerade eben haarscharf an einem weiteren vorbei geschrammt. Gorleben, das Runddorf und die Freie Republik Wendland können ein wenig als Vorgänger der Friday for future Bewegung gelten, nur scheint diese von größerem Erfolg gekrönt. Wie man etwas gemeinsam erreichen kann zeigen der große Arbeiterstreik in Polen, und die Gewerkschaft Solidarnosc, die aus ihm entstand. Sie bereitet den Mauerfall vor.

Schließlich wird die Sommerzeit eingeführt, zum zweiten Mal im letzten Jahrhundert, jetzt wollen sie fast alle wieder loswerden.

Und ich werde im nächsten Jahr 60. Tatsächlich!