Option auf Leben

„Option auf Leben“ erzählt die Geschichte einer tapferen Frau, die gleich mehrfach durch traurige Fügung hätte zerbrechen können, aber dennoch aufrecht stehen blieb.

Sie wird berichtet vor dem spannenden Hintergrund der Historie eines kleinen Landes, dem plötzlich und völlig gegen seinen Willen eine andere Sprache und Kultur aufgezwungen wurde. Ein Leben unmittelbar nach Verwandlung des südwestlichsten Teils Österreichs in die nördlichste Provinz Italiens, von der „Italianitá“, die den Bewohnern ihre Sprache und ihre Traditionen verbot, bis zur „Option“, ein Abkommen zwischen Hitler und Mussolini. Es regelte die Umsiedlung der deutschsprachigen Bevölkerung nach Deutschland und Österreich. Man legte es ihr nahe, daher die Bezeichnung Option.

Anna-Maria wurde in einer eisigen Winternacht hoch oben auf dem Berg in Südtirol geboren. Hinein, nach einer ohnehin schon schwierigen Geburt, in ein Leben, das ihr viele Jahre, schon als kleines Kind, schwere Krankheiten, Entbehrungen, Armut und schreckliches Leid zufügte.
Weil die junge Frau mit 19 noch minderjährig war, ‚optierte‘ ihr Vater für sie, der eigentlich nur ihr Bestes wollte, und sie ging nach Innsbruck – hier erfüllte sich das grausame Schicksal ihres ‚ersten‘ Lebens.

ISBN: 978-3906015118 / ansehen bei Amazon