Liebe

Welche ist die größere? Falls man nicht das Glück hat, einen Menschen zu finden, mit dem man tatsächlich sein ganzes Leben verbringen kann, ist es schwer, darüber zu urteilen.

Die in der Jugend oder die im Alter? Ganz schwierig. Die junge Liebe hat den Nimbus der Unversehrheit, der Leichtigkeit, weil man noch nichts weiß über die Verletzlichkeiten des Lebens. Die im Alter die Gewissheit, nicht alleine den letzten Teil des Lebens verbringen zu müssen. Eine schöne Ruhe, die innere Zufriedenheit und Sicherheit bringen kann.

Welche ist die größere? Weder noch. Es ist einfach nur eine andere Qualität. Man hatte schon einmal gedacht, jemanden über Alles zu lieben und es kam anders. Aus welchen Gründen auch immer. Deswegen war sie nicht weniger groß. Das muss man annehmen, es reflektieren und dann kann man überlegen, ob man sich noch einmal auf das Abenteuer der Liebe einlässt.

Menschen sind immer unberechenbar, man selbst eingeschlossen. Es besteht immer die Gefahr, wieder verletzt zu werden. Aber wenn man es nicht versucht, wird vielleicht immer eine Leere zurückbleiben. Jedenfalls bei denen, die nicht gerne alleine sind. Andere ruhen in sich, auch ohne Partner. Das ist ebenfalls eine andere Qualität. Jeden nach seiner Fasson selig werden lassen, das wollte sogar der Alte Fritz. Damit hatte er Recht, das ist eine der Grundessenzen meiner Auffassung eines erfüllten Lebens.

Eure Viola