Bar Sevilla

Life & Lovegeschichten um Frauen in den besten Jahren, Unterhaltung pur auf hohem Niveau, werden im vorliegenden Band erzählt.

Ein bunter Reigen mit feststehendem Personal, erlebt in einer spanischen Bar in einer süddeutschen Universitätsstadt. Erotisch, romantisch, schräg und lustig sind sie direkt aus dem Leben genommen und werden immer aus der Sicht der Frauen erzählt.

Die Hauptprotagonistinnen sind vier Freundinnen, alle verheiratet, aber unter besonderen Vorzeichen. Allein optisch fallen sie auf, denn zwei von ihnen sind sehr groß und zwei sehr klein. Sie sind berufstätig, haben zum Teil Kinder, gehen regelmäßig freitags abends aus. Stets ist das Programm nach Essen oder Kino das Wichtigere, was keine so recht zugeben mag, und dennoch sind sie spätestens um 22.30 Uhr in ihrem Stammlokal, um die besten Plätze am Tresen zu bekommen.

Nur von hier aus haben sie den Überblick über die kleine Bar. Ein eigener Mikrokosmos, der die Hefe für die Abenteuer der Frauen bildet. So fährt eine viele Stunden mit dem Zug, um ihren kürzlich kennengelernten Lover zu besuchen und wird statt eines Candlelight-Dinners mit einem ausgiebigen Einkauf bei einem Discounter überrumpelt, doch damit nicht genug …

Eine andere wird von einem schwulen Koch beglückt, der nach etlichen Gläsern Wein und Baileys seine Bisexualität wiederentdeckt. Einmal finden sogar zwei Freundinnen zu einander – und können sich später an nichts mehr erinnern, ehrenwerte Gentlemen und langweilige Ingenieure erweisen als ungeahnte Überraschungen mit nicht vorhersehbarem Ausgang.

Alle Geschichten sind mit bewusster Leichtigkeit vorgetragen, um zu unterhalten und zu amüsieren, besonders Frauen.

Rezensionen

ISBN: 978-3-906015-26-2 / eBook: 978-3-906015-27-9 / Ansehen bei Amazon