Eine runde Sache unter Südtiroler Abendhimmel

Mein neues Buch „Marmor, Wein und Bienengift“ erschien zwar schon zu Pfingsten 2019, aber die Premierenlesung fand soeben im Schloßhotel Korb, Missian, Italien statt. Das Lampenfieber werde ich wohl nie los werden, trotz Leseübungen und einer allmählichen Routine. Untergebracht war ich im alten Schloß in einem Zimmer voller Kunst und alter Patina auf den Antiquitäten, die mir als ehemaliger...
mehr

Geschichtenschreibwerkstatt

Ende Juli begann meine Geschichtenschreibwerkstatt „1000 und meine Geschichte“ für Grundschulkinder, gefördert von der Stiftung „Kinderland“ Baden-Württemberg. Ich freue mich und bin auch ein wenig stolz. Denn die Idee dafür stammt alleine von mir, den Namen habe ich entwickelt und auch schützen lassen. Das zweiwöchige Sommerferienangebot der vhs Gerlingen beschäftigt sich mit...
mehr

Das Küken ist geschlüpft

Mein neuer Merankrimi ist nun drei Wochen auf dem Markt und ich freue mich über jede positive Rückmeldung. Die meisten kommen bisher als Privatnachricht oder Email, die Amazonrezensionen lassen (noch) ein wenig auf sich warten. Da kommt die Empfehlung einer Bestsellerautorin wie Gabriella Engelmann bei Facebook nicht nur gerade Recht, es ist darüber hinaus auch ein großes Lob. Viel Herzblut habe...
mehr

Jetzt neu im Handel: Marmor, Wein und Bienengift – ein Südtirolkrimi

Ein Unterhaltungskrimi mit fantasievoller Erotik vor alpinem Hintergrund, Lokalkolorit und viel Südtirol-Insiderwissen um das sympathische Ermittler-Duo Matthias Ohnewein und Franco Marini. Im Marmorstädtchen Laas wird auf der historischen Schrägbahn die Leiche einer jungen Frau entdeckt. Ihr Schädel wurde mit einem Marmorblock zertrümmert, die Identität zunächst schwer zu bestimmen. Verdächtig...
mehr

Heiligsblechle

Vor Ostern habe ich in meinem schwäbischen Dorf zusammen mit meinem schwäbischen Ehemann meine erste Kehrwoche vollbracht. Nicht, dass da noch jemand auf falsche Gedanken kommt in einer Gegend, die jahrelang von Pietisten bestimmt und hier im Speziellen sogar von Waldensern gegründet wurde. Von den Nachbarn wohlwollend beäugt fegten wir also keineswegs nur den Bürgersteig vor unserem Haus – von...
mehr

Schwabistan

Man könnte es vermuten, aber es ist tatsächlich kein Aprilscherz. Die Tatsache nämlich, dass hier zum 1. April in Schwabistan einmal etwas freiwillig billiger gemacht wird, als Serviceleistung für die Einwohner dieses Bundeslandes. Aus den über vierzig verschiedenen Tarifzonen wurden fünf Ringzonen gemacht, die völlig unübersichtlichen Teilstrecken erlöschen bwz gehen in diese über. Für mich...
mehr